Symbolischer Spatenstich für das Mandrillgehege

Mit dem symbolischen Spatenstich für das neue Mandrillgehege ist ein neues Kapitel im Tierpark eingeläutet. Etwa 250.000 € wird das neue Gehege kosten, dass ca. 500 Quadratmeter groß sein wird. Die allerletzten Planungen sind noch nicht ganz abgeschlossen. Bürgermeister Manfred Lindemann, Tierpark-Geschäftsführer Kay Hartwich, Architekt Sven Eiber, Affen-Revierleiter Klaus Schöttner sowie die stellvertretende Affen-Revierleiterin Affen, Martina Schneider, nahmen den Spaten in die Hand.

Zurück