Tierisch nah

Der Tierpark Hamm bietet vom Tiger bis zur Maus ein ganz besonderes Zooerlebnis. Rund 550 Tiere in 80 Arten sind aus nächster Nähe zu entdecken. Zum Anfassen nah sind die Albino Kängurus „Flocke“ und „Wolke“ im begehbaren Kängurugehege. Strahlende Gesichter sieht man beim Streichelzoo am Kinderbauernhof, im begehbaren Alpakagehege sowie bei den putzigen Erdmännchen, die in einer der größten Anlagen Deutschlands mit den Fuchsmangusten zusammenleben. Zoologische Besonderheiten sind die Borneo-Gibbons, die Madagaskar-Fossas sowie die Tyras. Sie sind deutschlandweit in kaum einem anderen Zoo zu bestaunen. Ein Highlight für junge Entdecker und erfahrenes Fachpublikum. Übrigens: Wir freuen uns über jede Tierpatenschaft!

Natürlich gut

Erleben Sie den tierischsten Spaziergang Hamms! Vor ziemlich genau 80 Jahren wurde aus dem Südenstadtpark der Tier- und Pflanzengarten, der damals wie heute zum Spazierengehen einlädt. Von der Eiche bis zum Kleeblatt können Sie auf unserem rund 3,5 Kilometer langen Rundweg einen tollen Baum- und Pflanzenbestand inkl. Gehölzlehrpfad genießen. Im Sommer spenden die Bäume an vielen Stellen zudem angenehmen Schatten. Aktuell und in den nächsten Jahren wird viel Geld und Energie inves- tiert, um die vorhandenen Gehege noch natürlicher zu gestalten – damit Sie die Tiere noch näher erleben können.